Einige Arbeitslose sollen gemeinnützige Arbeit leisten

Politik

Die dänische Regierung will einige Arbeitslose dazu verpflichten, 37 Stunden in der Woche zu arbeiten. Die Maßnahme ist Teil eines Reformpakets, das Ministerpräsidentin Mette Frederiksen am Dienstag vorstellte. Es gehe um Arbeitslose mit „Integrationsbedarf“, die vom Staat finanzielle Unterstützung bekommen. „Rechte und Pflichten müssen Hand in Hand gehen“, so die sozialdemokratische Regierungschefin. „Wenn man morgens nicht erscheint, erhält man seine Unterstützung nicht… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  "Aufsichtsrat mit Spende bezahlt"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.