Ermittler finden entführte ukrainische Kinder in Russland

Politik

Seit Beginn des Krieges sollen Tausende Kinder von Russen verschleppt worden sein.

Internationale Ermittler haben gemeinsam mit Europol den Aufenthaltsort von acht möglicherweise entführten ukrainischen Kindern in Russland gefunden.

Die Kinder seien vermutlich während der russischen Invasion in das Nachbarland deportiert worden, teilte die niederländische Polizei am Freitag mit. 

An der Suchaktion am Hauptsitz von Europol in Den Haag beteiligten sich 60 Ermittler aus 23 Ländern.

Die Informationen seien den ukrainischen Behörden übergeben worden. „Wir hoffen, dass die Kinder schnell zurück nach Hause kommen können“, sagte Vincent Cillessen vom Team Internationale Verbrechen der niederländischen Polizei.

Kinder via Gesichtserkennung entdeckt

Die Aufenthaltsorte der Kinder waren den Angaben zufolge online und mit digitalen Quellen sowie Gesichtserkennung entdeckt worden. An der Aktion hatten sich auch Experten aus Großbritannien, Australien und den USA beteiligt.

Seit Beginn des Krieges vor fast zwei Jahren sollen Tausende Kinder aus der Ukraine von den Russen verschleppt worden sein. Der Internationale Strafgerichtshof mit Sitz in Den Haag hat deshalb bereits Ermittlungen eingeleitet und internationale Haftbefehle gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin sowie die russische Beauftragte für Kinderrechte, Maria Lwowa-Belowa, erlassen.

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Regierung will Kinderschutz mit 1,5 Millionen Euro fördern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.