Erste Festnahmen gemäß neuem „Sicherheitsgesetz“ in Hongkong

Politik

In Hongkong hat die Polizei erstmals einen Menschen auf Grundlage des neuen „Sicherheitsgesetzes“ festgenommen. Der Mann sei wegen des Besitzes einer Unabhängigkeitsflagge in Gewahrsam genommen worden, erklärte die Hongkonger Polizei am Mittwoch auf Twitter. Der Festgenommene wurde demnach mit der Flagge im beliebten Einkaufsviertel Causeway Bay der chinesischen Sonderverwaltungszone aufgegriffen. Er habe damit gegen das erst am Vortag verabschiedete nationale Sicherheitsgesetz verstoßen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  USA erstmals mit mehr als 50.000 Neuinfektionen - Gegenwind für Trump

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.