Ex-Grünen-Chefin Madeleine Petrovic tritt mit eigener Liste an

Politik

Petrovic sorgte mit ihren Aussagen zu Corona zuletzt für harsche Kritik. Gemeinderätin und Stuntfrau als Mitstreiterinnen.

Spekulationen gab es schon länger, jetzt ist es fix. Die ehemalige Bundessprecherin der Grünen, Madeleine Petrovic will mit einer eigenen, nach ihr benannten Liste bei der Nationalratswahl im Herbst antreten.

Laut einer Aussendung wurde die Liste am Mittwoch offiziell gegründet. Nähere Details sollen am Freitag bei einer Pressekonferenz präsentiert werden. 

Die 68-jährige Petrovic war von 1994 bis 1996 Chefin der Bundesgrünen und von 2002 bis 2015 Landessprecherin der niederösterreichischen Grünen. Aktuell ist sie Präsidentin des Wiener Tierschutzvereins.

Auftritt bei Corona-Demos

Zuletzt erntete sie mit ihren Positionen und Aktivitäten rund um die Covid-19-Pandemie für heftige Kritik. Im November 2021 schickte sie eine Grußbotschaft an eine von der impfkritischen Partei MFG organisierten Demonstration. Bei einer Demo im Jänner 2022 sagte sie, dass auf der Kundgebung keine Menschen seien, die von  Pfizer oder der Gates-Stiftung bezahlt würden. Im Gegensatz zu den „Aufpassern“.  

Liste Petrovic

In einem der Aussendung beigefügtem Foto ist Petrovic mit zwei Mitstreiterinnen ihrer Liste zu sehen: Monika Henninger-Erber, einst grüne und heute freie Gemeinderätin im niederösterreichischen Grafenegg. Weiters Nora Summer, eine 43-jährige Stuntfrau und Autorin.

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Antrag auf Haftbefehl gegen Netanjahu: Niemand steht über dem Recht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.