Frieden in Venezuela? Regime verhandelt angeblich mit Opposition

Politik

In Norwegen soll es bereits zum zweiten Mal Gespräche über ein Ende des Machtkampfes gegeben haben.

Nach dem versuchten Umsturz in Venezuela sollen hochrangige Vertreter von Regierung und Opposition „seit einigen Tagen“ Friedensgespräche in Norwegen führen.

Die Verhandlungen an einem geheimen Ort in Oslo sollten laut dem norwegischen öffentlich-rechtlichen Sender NRK am heutigen Donnerstag enden. Es habe sich bereits um die zweite Runde gehandelt.

Kein Kommentar

Laut Deutschlandfunk hat Venezuelas Opposition die Berichte bestätigt, vom Regime um Präsident Maduro und aus Norwegen gab es keinen Kommentar.

Im von einer jahrelangen Wirtschaftskrise geplagten Venezuela tobt seit Jänner ein Machtkampf zwischen dem Sozialisten Maduro und dem selbst ernannten konservativen Gegenpräsidenten Guaidó.

Dieser wird von Dutzenden Staaten, darunter USA und Österreich, anerkannt. Maduro kann auf große Teile der Armee sowie auf Kuba und Russland zählen.

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.