Für die Arbeiterkammer sind Impf-Prämien in Firmen rechtlich okay

Politik

Es läge außerdem keine Diskriminierung vor, wenn sich Arbeitnehmer gegen eine Impfung entscheiden und dafür keine Prämie erhalten

Laut Arbeiterkammer ist es rechtlich in Ordnung, wenn Arbeitgeber ihren Mitarbeitern Prämien zahlen, wenn diese sich gegen Corona impfen lassen.

Rechtlich würde ich keinen Paragrafen kennen, der eine solche Maßnahme verbieten würde, sagte AK-Experte Philipp Brokes im ORF-Radio.

Wenn Mitarbeiter sich gegen eine Impfung entscheiden und keine Prämie erhalten, läge keine Diskriminierung nach dem Gleichbehandlungsgesetz vor, denn eine Impfung sei keine Weltanschauung.

Auch eine Kündigung eines nicht geimpften Mitarbeiters sei rechtlich in Ordnung, auch wenn sie verwerflich wäre, so Brokes.

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Reisebeschränkungen für mehrere Balkanländer könnten fallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.