Gewessler will mehr Mehrweg für Österreich

Politik

Umweltministerin Gewessler hat den Begutachtungsentwurf für das neue Abfallwirtschaftsgesetz präsentiert.

Umwelt- und Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) will dem Plastikmüll den Kampf ansagen. Gerade jetzt, im Frühling, stoße man bei Spaziergängen immer wieder auf achtlos weggeworfene Plastikflaschen u. ä. in der Natur.

Als wichtigen Schritt, um die Umwelt vor der Vermüllung zu schützen, sieht Gewessler das neue Abfallwirtschaftsgesetz, welches sie am Mittwochvormittag präsentierte. Es geht jetzt für sechs Wochen in Begutachtung.

Die wichtigsten Punkte:

– Es gibt eine Rückkehr zum verbindlichen Mehrwegangebot. Ab 2024 sollen überall Mehrwegflaschen zur Auswahl stehen – bei Bier, Milch, Mineralwasser und Limonaden. Bis in die 90er Jahre habe es eine verbindliche Quote gegeben – damals sei man auf 80 Prozent Mehrwegflasche gekommen; seit Aufhebung der Quote sei das stark zurückgegangen – auf derzeit 19 Prozent. Der Gesetzesentwurf sieht mindestens 60 Prozent Mehrwegflaschen bei Bier, 20 Prozent bei Mineralwasser und 10 Prozent bei Milch und Säften/Limonaden vor. Bis 2025 soll jede vierte Flasche eine Mehrwegflasche sein.

– Wegwerfbesteck, Plastikbecher etc. werden verboten.

– Ein Pfandsystem für Einweggebinde. Hier seien verschiedene Pilotprojekte geplant, die dann evaluiert werden.

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  AstraZeneca nur noch selten verimpft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.