Innsbrucker Gemeinderat will Willi in Befugnissen beschränken

Politik

Als unmittelbare Folge der heftigen Kritik an der Personalpolitik von Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi (Grüne) hat der Gemeinderat Donnerstagabend beschlossen, den Bürgermeister in seinen Befugnissen beschränken zu wollen. Künftig soll der Bürgermeister einen Umbau der Magistratsorganisation nur noch mit Zustimmung des Stadtsenates vornehmen dürfen. Willi hatte vergangene Woche nach Kritik an der Personalamtsleiterin das Amt aufgelöst und in eine Stabsstelle umgewandelt… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  OSZE-Außenminister-Treffen in Lodz - Lawrow darf nicht einreisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.