Jihadisten-Prozess in Graz mit elf Angeklagten gestartet

Politik

Im Grazer Straflandesgericht hat am Freitag ein Prozess gegen elf mutmaßliche Jihadisten begonnen. Allen Beschuldigten wurden die Verbrechen der terroristischen Vereinigung, der kriminellen Organisation und der staatsfeindlichen Verbindung vorgeworfen. Der Staatsanwalt prangerte in seinem Plädoyer eine „falsche Toleranzpolitik“ im Hinblick auf die radikal-islamischen Glaubensvereine an. Die Anklageschrift listete 13 Personen auf, zum Prozess erschienen allerdings nur elf… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.