Kickl verteidigt Russland- und Corona-Linie

Politik

FPÖ-Chef Herbert Kickl hat Sonntag in der ORF-„Pressestunde“ ausführlich seine Haltung zum russischen Krieg gegen die Ukraine verteidigt. Er warf der Regierung vor, die Neutralität zu verletzten, stellte sich gegen die EU-Sanktionen und Waffenlieferungen, plädierte für Verständnis für beide Seiten, die Beendigung der „Eskalationsspirale“ und eine Verhandlungslösung. Auch seine scharfe Corona-Linie verteidigte Kickl, parteiinterne Unstimmigkeiten dementierte er. Sehr klare Worte fand der FPÖ-Chef… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Drei Impfungen für Grundimmunität nötig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.