Klare Mehrheit begrüßt Öffnungen am 19. Mai

Politik

Vor allem ÖVP-Wähler unterstützen die Lockerungen laut einer aktuellen Umfrage. FPÖ-Anhängern kommt sie zu spät.

Ab 19. Mai kehrt in Österreich wieder ein Stück Normalität ein. Die Gastronomie öffnet, auch Kultureinrichtungen und Sportveranstaltungen sind wieder breit zugänglich – wenn auch unter strengen Sicherheitsauflagen. Ein Schritt in die richtige Richtung? Auch angesichts nach wie vor hoher Neuinfektions-Zahlen?

Ja, findet eine Mehrheit der Österreicher. 32 Prozent der Befragten finden laut einer aktuellen Umfrage für das Nachrichtenmagazin profil, die Öffnungen kommen „zum richtigen Zeitpunkt“. Weiteren 28 Prozent kommt dieser Schritt „zu spät“. Insgesamt sind also 60 Prozent für die Lockerungen.

Die Gegner der Öffnungen sind laut der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique Research in der Minderheit: 26 Prozent der Österreicher finden, die Lockerungen erfolgen „zu früh“, 14 Prozent hatten dazu keine Meinung.

Große Unterschiede zeigen sich nach Parteipräferenzen: Während 37 Prozent der SPÖ-Wähler die Öffnungen verfrüht finden, sagen 73 Prozent der FPÖ-Wähler, sie kämen „zu spät. Unter den ÖVP-Wählern finden 58 Prozent, die Regierung habe den richtigen Zeitpunkt gewählt. (n=500; Schwankungsbreite: +/- 4,4%)

 

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Frauenmorde: „Seit Tagen werden Ängste geschürt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.