Mehr Einfluss für Hisbollah und den Iran erwartet

Politik

Gewinner gibt es in dem von schwerer Wirtschaftskrise und Armut gezeichneten Libanon zurzeit kaum. Der schiitischen Hisbollah könnte aber bei der Parlamentswahl am Sonntag ein überwältigender Sieg praktisch in den Schoß fallen. Grund ist der Rückzug des führenden Sunniten-Politikers Saad al-Hariri, der seinen Abgang im Jänner mit großer Verbitterung verkündet und quasi mit einem Aufruf zum Wahlboykott verbunden hatte. Als Gründe nannte der Ex-Ministerpräsident und Sohn des 2005 ermordeten… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Internationale Presse zu Österreichs Neutralität: "Kopf einziehen und hoffen"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.