Mehrheit bei Wegfall der Maskenpflicht besorgt

Politik

52 Prozent der Befragten sind gegen Lockerungen. Einen deutlichen Unterschied gibt es bei der Parteienpräferenz.

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique research im Autrag der Zeitschrift „profil“, sind Lockerungen bei der Maskenpflicht relativ unpopulär. Eine Mehrheit von 52 Prozent der Befragten sieht sie mit Sorge. 45 Prozent haben hingegen keine Bedenken, sollte die Maskenpflicht mit 22. Juli mit Ausnahme von Supermärkten, öffentlichen Verkehrsmitteln und Apotheken fallen.

Dabei zeigt sich ein deutlicher Unterschied nach Parteienpräferenz. Während 59 Prozent der befragten ÖVP-Wähler und 55 Prozent der befragten SPÖ-Wähler skeptisch sind, was die Lockerungen angeht, teilen diese Bedenken nur 23 Prozent der FPÖ-Wähler. Über Wähler der Grünen und der Neos lassen sich aufgrund der geringen Stichprobengröße von 500 Befragten keine Aussagen treffen. Die Schwankungsbreite der Umfrage liegt bei +/- 4,4 Prozent.

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 3 times, 1 visits today)
  Sturm auf Kapitol: Dating-App überführt Randalierer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.