Neue Hürden auf Skopjes Weg in die EU

Politik

Brüssel/Skopje/Sofia. Zuerst Griechenland, dann Bulgarien, dazwischen auch noch Frankreich. Die Hürden, die Nordmazedonien auf seinem Weg in die EU nehmen muss, sind zahlreich. Und kaum scheint eine von ihnen ausgeräumt, taucht schon die nächste auf. Das zeigte sich erneut beim virtuellen Treffen der Europaminister am Dienstag. Deutschland, das derzeit den EU-Vorsitz innehat, wollte da für eine Beschleunigung des EU-Erweiterungsprozesses werben. Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien – wie… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Militär-Ärztin Sperandio: „Viele Kollegen haben die Gefahr gesehen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.