Rechtspopulistin Fujimori liegt bei Präsidentschaftswahl vorn

Politik

In der Stichwahl um das Präsidentenamt in Peru liegt die rechtspopulistische Kandidatin Keiko Fujimori laut ersten Ergebnissen vorn. Sie komme auf 52,9 Prozent der Stimmen, teilte die Wahlkommission am Sonntagabend (Ortszeit) unter Verweis auf Teilergebnisse mit. Der linksgerichtete Bewerber Pedro Castillo, der aus der ersten Wahlrunde im April als Überraschungssieger hervorgegangen war, kam demnach auf 47,09 Prozent der Stimmen. Die 46-jährige Fujimori, Tochter des früheren Präsidenten Alberto… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Erneuter Anstieg bei globalen Flüchtlingszahlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.