Regierung setzt Schritte und verdoppelt Katastrophenhilfe

Politik

Die Bundesregierung setzt nach den Differenzen rund um den Umgang mit den Flüchtlingen im ausgebrannten griechischen Lager Moria nun gemeinsame Schritte. Im Rahmen eines „Soforthilfepakets“ sollen nächste Woche vom Innenministerium 400 vollausgestattete Unterkünfte für die Betroffenen nach Griechenland geschickt werden. Geplant ist zudem die Verdopplung des Auslandskatastrophenfonds auf 50 Millionen Euro. Der Transport der Hilfsunterkünfte (ausgestattet mit Heizungen, Betten, Decken, etc… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 3 times, 1 visits today)
  Experten sehen Verbesserungen in neuem Entwurf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.