Regierung überstand Misstrauensabstimmung

Politik

Die tschechische Regierung des konservativen Ministerpräsidenten Petr Fiala hat nach einem seit Dienstag andauernden Schlagabtausch der Abgeordneten erwartungsgemäß die Misstrauensabstimmung im Parlament überstanden. Für den Misstrauensantrag der Opposition stimmten in der Nacht auf Donnerstag nur 81 Abgeordnete, mindestens 101 wären nötig gewesen. Gegen den Antrag votierten 101 Gesetzgeber des 200 Sitze zählenden Abgeordnetenhauses. Es handelte sich bereits um den zweiten Misstrauensantrag… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  U-Ausschüsse künftig öffentlich? An welchen Punkten es derzeit noch hakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.