Schlagkraft bis weit hinter die Frontlinien

Politik

Die wichtigsten Entscheidungen fielen schon vor dem am Freitag angesetzten Treffen der westlichen Ukraine-Unterstützer auf dem deutschen Luftwaffenstützpunkt Ramstein. Knapp 24 Stunden, bevor die Verteidigungsminister dort über neue Waffenlieferungen an die Ukraine beraten, hatte US-Verteidigungsstaatssekretär Colin Kahl in Washington klargestellt, dass die USA derzeit keine Kampfpanzer vom Typ M1 Abrams schicken wollen – wenn auch weniger aus Sorge vor einer weiteren Eskalation des nun schon… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Kärnten-Wahl: Acht Parteien wollen an den Start gehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.