Sport im Geheimen: Diese mutigen Afghaninnen trotzen den Taliban

Politik

Für ein Fotoprojekt ließen sich Frauen mit ihrer Sportausrüstung ablichten – gehüllt in Burkas. Ausüben dürfen sie ihre Leidenschaft nicht mehr.

Vor der neuerlichen Machtergreifung der Taliban 2021 waren die Frauen Boxerinnen, Fußballerinnen oder Cricket-Spielerinnen, nun sind zu einem Leben in den eigenen vier Wänden verdammt. Doch das hält die afghanischen Sportlerinnen, die der Fotograf Ebrahim Noroozi porträtiert hat, nicht davon ab, gegen ihre Unterdrückung zu protestieren. 

In Burkas gehüllt ließen sich die Frauen mit ihrer Sportausrüstung fotografieren, auch wenn einige unter ihnen diese radikalste Art der Verhüllung im Alltag vermeiden, wie die Nachrichtenagentur AP berichtete. Der blaue oder grüne Schleier auf den Fotos ermöglicht ihnen, anonym zu bleiben – immerhin praktizieren sie ihre Sportarten weiter im Geheimen und riskieren damit ihr Leben.

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Wie die österreichische Politik dem Holocaust gedachte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.