„Unzumutbare Wartezeiten“: Praxis will Patienten ohne Deutschkenntnisse nicht behandeln

Politik

Manchmal reicht ein Stück Papier, um die Gemüter in der Flüchtlingsdebatte zu erregen. So geschehen in einer Arztpraxis in Sachsen-Anhalt: „Leider ist es uns nicht möglich, Patienten ohne jegliche Deutschkenntnisse oder ohne Begleitung eines Dolmetschers zu behandeln“, heißt es in einem Aushang einer Arztpraxis in Teuchern, der derzeit im Internet kursiert.

Außerdem steht dort, dem Personal fehle die Zeit, sich „stundenlang mit einem Patienten unklarer Herkunft und unbekannter Sprache unzureichend bis gar nicht zu verständigen“. Die Folge seien nämlich unzumutbare Wartezeiten für andere Patienten.

Praxis bezeichnet Aushang als Hilferuf

Die „Magdeburger Volksstimme“ titelte daraufhin: „Ärzte weisen fremdsprachige Patienten zurück“. Der ärztliche…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Politik

      

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.