Waffenruhe zwischen Kirgistan und Tadschikistan

Politik

Nach sechs Tagen heftiger Gefechte mit Dutzenden Toten haben die zentralasiatischen Ex-Sowjetrepubliken Kirgistan und Tadschikistan eine Waffenruhe vereinbart. Das Protokoll wurde am Montag von den Chefs der Geheimdienste beider Länder unterzeichnet, wie russische Agenturen meldeten. Truppen und schwere Waffen sollten von der Grenze abgezogen werden, hieß es. Seit Ausbruch der Gefechte am 14. September wurden auf beiden Seiten rund hundert Tote gemeldet. Die Lage in der kirgisischen Grenzregion… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Selenskij fordert Russen auf: "Kämpft, um nicht zu sterben!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.