Waldhäusl: Causa Strache beenden oder Trennung von FPÖ Wien

Politik

Der niederösterreichische Landerat Gottfried Waldhäusl wirt „ohnmachtsähnliche Unentschlossenheit“ vor.

Mit Kritik an der Wiener FPÖ hat sich am Donnerstag der freiheitliche niederösterreichische Landesrat Gottfried Waldhäusl in Sachen Heinz-Christian Strache zu Wort gemeldet. Das Zögern hinsichtlich eines Parteiausschlusses „macht alles nur noch viel schlimmer“, sagte er. Sollte nicht bald agiert werden, „ist ernsthaft zu überlegen, sich umgehend von der Landesgruppe Wien zu trennen“.

„Die Causa HC Strache fügt unserer Partei bundesweit riesengroßen Schaden zu“, betonte Waldhäusl. Der FPÖ Wien warf er „ohnmachtsähnliche Unentschlossenheit“ vor.

Funktionäre, Mitglieder und auch nicht die Wähler würden derartige Zustände verdienen, sagte der Landesrat. „Wir haben durch die leidigen Vorgänge rund um HC Strache etliche Wahlen verloren, in Bälde stehen Gemeinderatswahlen in Niederösterreich auf dem Plan. Es muss jetzt etwas geschehen, die ganze Partei leidet.“

…read more

Source:: Kurier.at – Politik

      

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.