Wenn Umfragen die Freundschaft belasten

Politik

Eine Boulevardzeitung berichtet von einem „Umfrage-Beben“, wobei die Erschütterung daher rührt, dass einer Partei mehr Potenzial mit einer anderen Parteiführung zugeschrieben wird. Da war doch was? Richtig, im Jänner 2017 war es die Zeitung „Österreich“, die die ÖVP im „Umfrage-Keller“ sah und darüber berichtete, dass ein Wechsel von Reinhold Mitterlehner zu Sebastian Kurz für die Volkspartei positiv wäre. Der Rest ist jüngere ÖVP-Parteigeschichte und bedingte sogar strafrechtliche Ermittlungen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Hauptausschuss wollte Graf nicht in Nationalfonds wählen - FPÖ empört

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.