Achtelfinal-Aus in Metz: Thiem verlor gegen die Nummer zehn der Welt

Sport

Österreichs Tennis-Ass konnte seinem Gegner Hubert Kurkacz keinen Aufschlag abnehmen und verlor in zwei Sätzen.

Dominic Thiem ist im Achtelfinale des ATP-Tennisturniers in Metz ausgeschieden. Der Niederösterreicher musste sich am Donnerstag bei dem 250er-Hartplatzturnier dem Weltranglisten-Zehnten Hubert Hurkacz mit 3:6,4:6 geschlagen geben. Der 1,96 m große Pole entschied vor allem dank seines starken Aufschlags auch das dritte Duell mit Thiem für sich und hat weiter die Chance, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen.

SofaScore

Daten von SofaScore.

Thiem bekam gleich im ersten Game einen Vorgeschmack, was ihn erwartete. Der 29-Jährige hatte zwei Breakbälle hintereinander, Hurkacz antwortete mit vier starken Aufschlägen und ging in Führung. Nach drei Service-Games hielt der Pole schon bei sechs Assen, bei längeren Rallys hatte dagegen meist Thiem das bessere Ende für sich.

Thiem haderte

Im siebenten Game ließ die ehemalige Nummer drei der Welt sein erster Aufschlag aber im Stich. Hurkacz verwandelte seinen dritten Breakball zur 5:3-Führung und servierte nach 38 Minuten zur 1:0-Satzführung aus.

Im zweiten Satz fiel in Game fünf die Vorentscheidung. Der 25-jährige Pole holte sich das zweite Break, während Thiem lautstark mit seinem Spiel haderte. Österreichs Ass fightete um seine Chance, konnte Hurkacz aber keinen Aufschlag abnehmen und verlor in 1:15 Stunden.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Box-Weltverband IBA lässt Sportler aus Russland und Belarus zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.