Äthiopier Hurisa gewinnt den 38. Wien-Marathon

Sport

Zum 14. Mal in Folge gewinnt ein Afrikaner das Rennen in Wien. Die Siegeszeit ist 2:09:22 Stunden.

Bei warmen Temperaturen um die 25 Grad Celsius konnte es am Sonntagvormittag in Wien keine neuen Marathon-Rekordzeiten geben.

Den Sieg holte sich der Äthiopier Derara Hurisa mit einer Zeit von 2:09:22 Stunden vor dem Kenianer Leonard Langat (2:09:25).

Die Halbmarathonsieger heißen Andreas Stöckl aus Salzburg und Eva Wutti aus Kärnten.

Mehr in Kürze …

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Europa League live: So steht es bei Rapid Wien gegen KRC Genk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.