Attacke gegen Roma-Star: Wütender Balljunge sorgt für Aufsehen

Sport

Im Europa-League-Duell zwischen Ajax und der AS Roma sorgte ein Balljunge in den Schlussminuten für eine unschöne Aktion.

Eigentlich lief für den AS Roma am Donnerstag-Abend in der Europa-League alles nach Wunsch. Trotz Führung von Ajax Amsterdam feierten die Italiener einen 2:1-Auswärtssieg. Die Niederländer kassierten nach 24 ungeschlagenen Pflichtspielen wieder einmal eine Niederlage.

Der entscheidende Treffer fiel erst in Minute 87., Roger Ibanez fixierte mit einem sehenswerten Volleyschuss im Strafraum noch den doch schmeichelhaften Auswärtserfolg der Römer. Danach galt es, das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Was offensichtlich nicht allen passte.

Verwarnung wegen Zeitspiel

So sorgte in den letzten Sekunden des Spiels ein niederländischer Balljunge für Aufsehen. Dieser ließ sich zu einer unschönen Aktion gegen Romas Calafiori hinreißen, der sich den Ball an der Seitenlinie schnappen wollte. Als der Italiener auf ihn zukam, schrie ihn der Balljunge erst an und warf ihm dann den Ball mit voller Wucht gegen die Brust.

Calafiori war sichtlich überrascht, überlegte wohl auch kurz, ob er zu Boden gehen sollte. Darauf verzichtete er zwar, schnauzte den Balljungen aber wütend an. Vom Schiedsrichter gab es danach eine Verwarnung, aber nicht für den Balljungen, sondern Gelb für Calafiori wegen Zeitspiel. Am Ende wird es dem Roma-Akteur egal gewesen sein, sein Team jubelte über den 2:1-Erfolg.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Letzte Rettung: Judo-Ass Graf holte EM-Bronze in Lissabon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.