Australian-Open-Chef fordert Lockerung der Quarantänepflicht

Sport

Craig Tiley sei „absolut“ zuversichtlich, dass das Turnier wie geplant vom 18. bis 31. Jänner in Melbourne stattfinden wird.

Der Vorstandsvorsitzende der Australian Open, Craig Tiley, hat eine Lockerung der Quarantänepflicht für internationale Tennisspieler bei den Australien Open im Jänner 2021 gefordert. Er rechne damit, dass die australische Regierung den Spielern Sondergenehmigungen erteile, damit sie sich gut und von der Öffentlichkeit isoliert auf das Turnier vorbereiten können. Das sagte Tiley der Nachrichtenagentur AP am Donnerstag.

Er sei „absolut“ zuversichtlich, dass die Australian Open wie geplant vom 18. bis 31. Jänner in Melbourne stattfinden werden, sagte Tiley. Derzeit müssen sich Einreisende für 14 Tage isolieren. Bei den US Open und den French Open hatte es für die Sportler Sonderregelungen gegeben.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 3 times, 1 visits today)
  Jeder Tag ist gefährlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.