Blamage für Trainer Adi Hütter in Frankreich

Sport

Der Vorarlberger unterlag mit AS Monaco im französischen Cup einem Drittligisten.

Für Adi Hütter hat sein 600. Pflichtspiel als Fußball-Cheftrainer in einer Blamage geendet. Der Vorarlberger musste sich am Donnerstagabend mit AS Monaco im französischen Cup-Achtelfinale beim Drittligisten FC Rouen im Elfmeterschießen mit 5:6 geschlagen geben. 

Nach der regulären Spielzeit war es 1:1 gestanden, eine Verlängerung gibt es in Frankreich im Cup nur noch im Endspiel.

Folarin Balogun hatte die Monegassen per Elfmeter in Führung gebracht (35.), dem Außenseiter gelang durch Clement Bassin aber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte der Ausgleich (45.+5). 

Im Elferschießen vergab erst Balogun die Chance alles klar zu machen, ehe Maghnes Akliouche entscheidend scheiterte. In der Ligue 1 ist Monaco zuletzt durch drei Spiele ohne Sieg auf Rang fünf zurückgefallen.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Mbappé: 150 Millionen Euro für die Unterschrift bei Real

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.