Brand in der Villa des ehemaligen Formel-1-Piloten Zanardis

Sport

Feuerausbruch wegen Defekts in Photovoltaik-Anlage – der Behindertensportler wurde in eine Klinik eingeliefert.

Erneut Drama um den früheren Formel-1-Piloten Alessandro Zanardi: Ein Feuer brach am Dienstag in dessen Villa in der norditalienischen Kleinstadt Noventa Padovana aus. Brandursache dürfte wahrscheinlich ein Defekt in der Photovoltaik-Anlage des Hauses gewesen sein. Dabei wurden Maschinen Schäden zugefügt, von denen der Pilot seit einem schweren Unfall im Juni 2020 abhängig ist.

Der 55-Jährige wurde daher in eine Klinik in der Stadt Vicenza eingeliefert, berichteten italienische Medien. Die Feuerwehr konnte in kurzer Zeit den Brand unter Kontrolle bringen.

Der frühere Formel-1-Pilot hatte 2001 bei einem Rennunfall auf dem Lausitzring beide Beine verloren. Später stieg er in den Radsport ein und wurde viermal Sieger bei den Paralympics im Handbike. Am 19. Juni 2020 verlor er in der Toskana die Kontrolle über sein Renngerät und kollidierte mit einem Lastwagen. Zanardi erlitt dabei schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen. Danach musste er mehrmals operiert werden und kämpfte lange um sein Leben.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  "Real steht für Erfolg"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.