Der Portugiese Palinha wechselt nun doch zu den Bayern

Sport

Der Vertrag läuft bis 2028. ÖFB-Nationalspieler Konrad Laimer bekommt damit neue Konkurrenz im Mittelfeld.

Der Transfer des portugiesischen Nationalspielers João Palhinha von Fulham zum FC Bayern München ist perfekt. Wie der deutsche Rekordmeister am Donnerstag mitteilte, unterschrieb der defensive Mittelfeldspieler einen Vertrag bis zum Sommer 2028. Die Münchner bezahlen an den Premier-League-Klub für den 29-Jährigen angeblich eine feste Ablösesumme von 46 Millionen Euro, die sich aufgrund von Bonuszahlungen noch erhöhen kann. Offizielle Angaben dazu gab es nicht.

„João Palhinha stand bereits im vergangenen Sommer beim FC Bayern hoch im Kurs – zurecht! Es war wichtig, dass der Kontakt nie abgerissen ist. João wollte unbedingt zum FC Bayern und solche Spieler brauchen wir. Er ist ein wichtiger Baustein für unsere Zukunft“, sagte Sportvorstand Max Eberl. „Gerade bei der EM hat er seine Stärken wieder auf großer Bühne unter Beweis gestellt und bringt insgesamt viel Erfahrung mit, weil er zuvor bereits eine EM und eine WM gespielt sowie rund 300 Pflichtspiele in der portugiesischen und englischen Liga absolviert hat. Er wird uns im Zentrum noch mehr Stabilität geben.“

Wunschspieler für den neuen Trainer Vincent Kompany

Im vergangenen Sommer hatte sich der damalige Bayern-Trainer Thomas Tuchel bereits einen defensiv orientierten Sechser für das Mittelfeld gewünscht. Eine Verpflichtung des 30-maligen Nationalspielers, der 2022 nach England gewechselt war, platzte am letzten Tag der Wechselperiode, weil der Londoner Verein ihn ohne Ersatz doch nicht freigab. Danach hatte Palhinha seinen Vertrag beim englischen Erstligisten bis zum Sommer 2028 verlängert. Der neue Bayern-Trainer Vincent Kompany bekommt nun die einst von Vorgänger Tuchel ersehnte „Holding Six“, ÖFB-Legionär Konrad Laimer einen Konkurrenten im zentralen Mittelfeld.

  Schwimm-Legende Michael Phelps: "In dieser Hinsicht bin ich ein Freak"

„Das ist einer der glücklichsten Tage in meinem Leben. Ich spiele nun für einen der absoluten Topklubs in Europa, damit ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen, und darauf bin ich sehr stolz“, erklärte Palhinha.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.