Die Zahlen zu Wimbledon: Eine Frau war erfolgreicher als Federer

Sport

Der Tennisklassiker auf Rasen beginnt am Montag. Das sind die Zahlen zum traditionsreichen Turnier.

Nach dem Ausfall 2020 und einem Pandemie-beeinflussten Turnier 2021 stehen auch die 135. All England Tennis-Championships unter keinem guten Stern. Corona schwirrt noch herum, vor allem aber der Ukraine-Krieg wirkt auf das am Montag beginnende Turnier in Wimbledon.

Profis aus Russland und Belarus sind ausgeschlossen, weshalb keine Weltranglistenpunkte vergeben werden. Als Favoriten gelten Iga Swiatek und Novak Djokovic, im Fokus stehen auch Serena Williams und Rafael Nadal.

Das sind die wichtigsten Zahlen zum Rasenklassiker:

Gesamtdotation: 40,35 Millionen Pfund (47,06 Mio. Euro). Damen, Herren (Einzel): Gesamt je 14,496 Mio. Pfund, 1. Runde: 50.000 – 2. Runde: 78.000 – 3. Runde: 120.000 – Achtelfinale: 190.000 – VF: 310.000 – HF: 535.000 – Finale: 1,05 Mio. – Sieger/Siegerin: 2,0 Mio. (2,33 Mio. Euro)

Herren-Sieger:

8 Siege: Roger Federer (SUI) 2003,04,05,06,07,09,13,17

7 Siege: Pete Sampras (USA) 1993,94,95,97,98,99,00, William Renshaw (GBR) 1881,82,83,84,85,86,89

6 Siege: Novak Djokovic (SRB) 2011,14,15,18,19,21

Damen-Sieger:

9 Siege: Martina Navratilova (USA) 1978,79,82,83,84,85,86,87,90

8 Siege: Helen Wills Moody (USA) 1927-30,32,33,35,38

7 Siege: Dorothea Chambers (GBR) 1903,04,06,10,11,13,14, Steffi Graf (GER) 1988,89,91-93,95,96, Serena Williams (USA) 2002,03,09,10,12,15,16

Das Turnier wird von Sky übertragen.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Eklat in Slowenien: Ultras stürmen Pressekonferenz von neuem Trainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.