Eishockey: Graz gewann 1000. Liga-Spiel und bleibt an der Spitze

Sport

Die Steirer setzten sich in Bratislava mit 5:3 durch. Rekord-Champion KAC verlor in Dornbirn, Bozen bezwang Linz.

Die Graz99ers haben am Freitag ihren Platz an der Spitze der ICE-Hockey League behauptet. Die Steirer setzten sich in Bratislava mit 5:3 durch, ihr Matchwinner in ihrem 1.000 Spiel des Grunddurchgangs (seit Liga-Neugründung 2000) war Dominik Grafenthin mit drei Treffern vom 1:2 zum 4:2 (20., 28., 39. Min.). Mit 25 Punkten führen sie vor dem Samstag-Spiel der Vienna Capitals beim VSV vier Zähler vor den Wienern, die allerdings mit drei Matches im Rückstand sind.

Der KAC büßte hingegen etwas an Terrain ein. Nach zuletzt fünf Siegen in Dornbirn kassierte der Rekord-Champion im „Ländle“ eine 1:3-Niederlage und musste den dritten Platz an den HCB Südtirol abtreten. Die Bozener fügten dem Nachzügler Black Wings in Linz mit 3:1 die fünfte Heimniederlage in Serie zu und halten wie die Kärntner bei 19 Punkten. Die Südtiroler haben aber vier Spiele weniger auf dem Konto als Graz.

Den ersten Dornbirner Heimsieg gegen den KAC seit dem 28. Jänner 2018 ermöglichten Tore von Matthew Mackenzie (48./PP) und Andrew Yogan (55.). Der KAC hatte zuvor die Führung der Gastgeber weniger als eine Minute später durch Daniel Obersteiner (38.) ausgeglichen.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Positiver Covid-Test: Skistar Marco Schwarz verpasst den Heimweltcup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.