Erster Corona-Fall beim Ski-Weltcup in Sölden

Sport

Ein schwedischer Trainer wurde positiv getestet. Auf die Austragung des Herren-Rennens habe der Fall aber keine Auswirkungen.

Vor dem Weltcup-Auftakt in Sölden ist ein schwedischer Ski-Trainer positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das sagte der Teamchef der Skandinavier, Lars Melin, dem schwedischen Sender SVT Sport. Der Coach Ola Masdal befinde sich im Ötztal in Quarantäne. Ein weiterer Trainer, der mit Masdal im Skilift gefahren sei, werde noch untersucht.

Auf die Austragung des Riesentorlaufs der Herren am Sonntag habe der Fall keine Auswirkungen, hieß es. „Wir sind für solche Situationen vorbereitet“, sagte Melin.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Formel 1: Monza-Sieger Gasly bleibt auch 2021 bei Alpha Tauri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.