Erzrivale Argentinien schießt Brasilien aus der Olympia-Quali

Sport

Der nächste Rückschlag für die stolze Fußball-Nation: Titelverteidiger Brasilien verpasst das Olympia-Turnier im Sommer in Paris.

Für den brasilianischen Fußball läuft es derzeit alles andere als gut. In der laufenden Südamerika-Qualifikation für die WM-Endrunde 2026 ist der Rekordweltmeister nach sechs Spieltagen mit sieben Punkten nur an sechster Stelle zu finden, Superstar Neymar ist mit einer Verletzung lange außer Gefecht.

Und auch das olympische Fußball-Turnier im Sommer in Paris wird ohne die Männer-Auswahl stattfinden.

Eine 0:1-Niederlage am Sonntag beendete alle Olympia-Träume der Brasilianer, die bei den beiden vorangegangen Spielen in Rio (2016) und Tokio (2021) jeweils Gold gewonnen hatten.

Dass das Aus ausgerechnet vom argentinischen Erzrivalen besiegelt wurde, macht die Sache wohl noch schmerzhafter. Luciano Gondou besiegelte mit dem entscheidenden Treffer in der 77. Minute die Niederlage von Brasiliens U-23-Auswahl, das seit 2004 stets dabei gewesen ist bei Olympia und viermal in Folge eine Medaille gewonnen hatte.

Die Weltmeister-Nation Argentinien, die 2004 und 2008 (mit Lionel Messi) olympisches Gold gewonnen hatte, beendete die Südamerika-Qualifikation auf Rang eins.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Der Heimsieg in Hinzenbach war für Eva Pinkelnig "megacool"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.