EU verurteilt Hinrichtung von Ringer Afkari „auf das Schärfste“

Sport

Der 27-Jährige soll im Iran bei Protestkundgebungen 2018 einen Beamten getötet haben.

Die EU hat die Hinrichtung des Ringers Navid Afkari im Iran „auf das
Schärfste verurteilt“. Die Todesstrafe sei eine „grausame und unmenschliche
Bestrafung“, erklärte ein Sprecher des EU-Außenbeauftragten Josep Borrell
am Montag. Die EU lehne sie „unter allen Umständen“ ab. Die EU werde in der
Frage weiter versuchen, auf die Islamische Republik Iran einzuwirken und
auch einzelne Fälle ansprechen.

Der 27-jährige Afkari war am Samstag trotz internationaler
Solidaritätskampagnen hingerichtet worden. Er soll bei einer Demonstration
im August 2018 gegen die wirtschaftliche und politische Lage einen Beamten
erstochen haben. Der Ringer hatte die Tat nach Angaben der Justiz
gestanden, nach Informationen von Menschenrechtsorganisationen war das
Geständnis aber unter Folter erzwungen worden.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Amateurfußball: 96 Prozent gespielt, 770.000 Zuschauer mit dabei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.