Ex-Austria-Coach Schmid muss beim WAC im Sommer gehen

Sport

Der 53-jährige Wiener übernahm die Kärntner Anfang März des vergangenen Jahres.

Der Wolfsberger AC hat sich zu einem Trainerwechsel entschlossen. Manfred Schmid muss im Sommer gehen. Der Wiener darf allerdings noch die Saison inklusve Play-offs um einen Europacup-Startplatz fertig machen.

„In einem persönlichen Gespräch zwischen Präsident Dietmar Riegler und Manfred Schmid wurde einvernehmlich beschlossen, das Dienstverhältnis mit Ende des Europacup-Playoffs zu beenden“, heißt es in einer Aussendung.

Der 53-jährige Wiener hatte die Kärntner Anfang März des vergangenen Jahres in einer sportlich schwierigen Phase übernommen und führte den Klub am Ende als Sieger der Qualifikationsgruppe in das Europacup-Playoff Halbfinale, wo man in der Verlängerung an Austria Lustenau scheiterte.

Im abschließenden Spiel des Grunddurchgangs gegen die WSG Tirol sowie in den verbleibenden Europacup-Playoff-Spielen wird Manfred Schmid noch beim WAC an der Seitenlinie stehen.

„Es ist eine absolut saubere und vernünftige Trennung. Ich bin Präsident Riegler für das ehrliche und offene Gespräch sehr dankbar. Dementsprechend werden wir nach einer 1,5-jährigen Zusammenarbeit im Guten auseinandergehen. Ich freue mich, dass ich den WAC mit einer soliden sportlichen und finanziellen Basis übergeben kann. Jetzt liegt mein voller Fokus auf den verbleibenden Spielen, in denen wir unser Ziel noch erreichen wollen“, sagt Schmid.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  "Moment der Genugtuung" bei Fußball-Meister Sturm Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.