Freestyle-Skierin Ofner nach erstem Saison-Finaleinzug Vierte

Sport

Die 32-jährige Österreicherin verpasste in Idre knapp das Podest.

Katrin Ofner hat im Ski-Cross-Weltcup im sechsten Saisonrennen erstmals den Finaleinzug geschafft und ist nach einem Ausfall Vierte geworden. Die 32-jährige Steirerin sorgte damit am Samstag, dem ersten von zwei Renntagen in Idre (Schweden), für das einzige Topergebnis aus österreichischer Sicht. Christina Födermayr wurde beim bereits 14. Sieg in Folge von Lokalmatadorin Sandra Näslund Zwölfte.

Bei den Männern landete Johannes Aujesky als bester ÖSV-Läufer an der 16. Stelle. Hier gewann mit David Mobärg ebenfalls ein Schwede.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Justiz ließ Vorwürfe gegen Manchester-United-Star Greenwood fallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.