French Open: Roger Federer bricht vor dem Achtelfinale ab

Sport

Der Schweizer Superstar zog sich vom Turnier zurück um für Wimbledon nichts zu riskieren.

Die Befürchtungen von Roger Federer nach seinem hart erkämpften Drittrundensieg über Dominik Koepfer (GER) haben sich bewahrheitet. Der 39-jährige Schweizer wird am Montag bei den mit 34,37 Mio. Euro dotierten French Open in Paris nicht zu seinem Achtelfinale gegen den Italiener Matteo Berrettini antreten

„Nach Diskussionen mit meinem Team, habe ich mich entschieden, mich heute von Roland Garros zurückzuziehen“, sagt Federer. „Dreieinhalb Stunden spielte ich nicht einmal im Training am Stück in letzter Zeit.“ Federer will in Hinblick auf seinen Saisonhöhepunkt Wimbledon nichts riskieren.

„Nach zwei Knieoperationen und über einem Jahr Aufbautraining ist es wichtig, dass ich auf meinen Körper höre und sichergehe, dass ich mich nicht zu schnell pushe“, sagte Federer. „Ich bin glücklich, dass ich drei Matches spielen konnte. Es gibt kein besseres Gefühl, als zurück auf dem Platz zu sein.“

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Ronaldo, Pogba und Co.: Die EM-Stars greifen immer öfter zur Flasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.