Fußball-WM in Katar live: So steht es bei Niederlande gegen Ecuador

Sport

Nach ihren 2:0-Auftaktsiegen über Senegal bzw. Katar brächte ein weiterer Erfolg beide Teams dem WM-Aufstieg schon sehr nahe.

Vor dem direkten Duell am Freitag (17 Uhr/live ServusTV) im Khalifa-Stadion von Al-Rayyan nehmen die Niederlande und Ecuador schon das WM-Achtelfinale ins Visier. Nach ihren 2:0-Auftaktsiegen über den Senegal bzw. Katar brächte ein weiterer Erfolg beide Teams dem Aufstieg schon sehr nahe. Für „Oranje“ geht es als klarem Favoriten aber auch um eine Leistungssteigerung, schließlich sieht sich die Elf von Louis van Gaal als nichts weniger als Mitfavorit auf den Titelgewinn.

So wichtig die drei Punkte gegen Senegal auch waren, so wenig einverstanden zeigte sich Van Gaal mit der Art und Weise seines Zustandekommens. „Wir haben gewonnen, aber wissen auch, dass wir es besser können und besser machen müssen“, betonte Kapitän Virgil van Dijk. „In der Vorwärtsbewegung wollten wir es manchmal erzwingen und haben uns dabei in der Defensive entblößt. In dieser Hinsicht müssen wir uns verbessern, weil Ecuador diese Kunst sehr gut beherrscht“, bemängelte Van Dijk, zeigte sich aber zugleich „optimistisch“.

Ecuador bangt vor dem dritten Duell mit der „Elftal“ (1 Niederlage, 1 Remis in zwei Testspielen) um WM-Rekordtorschütze Enner Valencia, der gegen Katar beide Treffer erzielte. Am Freitag könnte Valencia mit einem weiteren Treffer mit Portugals Eusebio, Italiens Paolo Rossi und dem Russen Oleg Salenko gleichziehen, die sechs WM-Tore in Serie für ihre Länder schafften. Aktuell steht Valencia bei fünf WM-Toren en suite für Ecuador.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Rodeln: ÖRV-Männer feiern in Igls Einsitzer-Vierfachsieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.