Giro d’Italia: Altstar Mark Cavendish gewinnt 3. Etappe in Ungarn

Sport

Der bald 37-jährige Engländer setzte sich in Balatonfüred im Zielsprint durch und feiert seinen 16. Etappensieg beim Giro.

Mark Cavendish war von vielen bereits abgeschrieben worden. Doch auf seine alten Tage lässt der Weltklassesprinter von der Isle of Man seine jüngere Konkurrenz wieder ziemlich alt aussehen.

Bei der dritten Etappe des Giro d’Italia von Kaposvar nach Balatonfüred stellte Cavendish, der in zwei Wochen seinen 37. Geburtstag feiert, seine Spurtfähigkeiten unter Beweis. Als der Routinier auf der Zielgerade kräftig in die Pedale trat, konnte keiner das Tempo mitgehen.

APA/AFP/ATTILA KISBENEDEK

Der Quick-Step-Profi setzte sich vor dem Franzosen Arnaud Demare und dem Kolumbianer Fernando Gaviria durch und feierte bereits seinen 16. Etappensieg beim Giro d’Italia. Der Osttiroler Felix Gall kam als 20. ins Ziel.

In der Gesamtwertung bleibt Mathieu Van der Poel im Rosa Trikot. Nach drei Etappen verlässt der Giro d’Italia nun wieder Ungarn und kehrt in die Heimat zurück. Nach einem Ruhetag geht’s am Dienstag in Sizilien mit der ersten schweren Bergetappe weiter. Das Ziel liegt auf dem Ätna.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Österreich unterliegt Lettland erst im Penaltyschießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.