Giro d’Italia: Arnaud Demare ist der „Flachland-König“

Sport

Der Franzose Arnaud Demare hat auf dem elften Teilstück des Giro d’Italia erneut zugeschlagen. Der 29-Jährige aus dem Team Groupama-FDJ holte sich am Mittwoch nach 182 überwiegend flachen Kilometern von Porto Sant’Elpidio nach Rimini souverän den Sieg im Massensprint. Für Demare war es beim diesjährigen Giro bereits der vierte Etappenerfolg. Zweiter in Rimini wurde der am Vortag erfolgreiche Slowake Peter Sagan. An der Spitze des Gesamtklassements gab es keine Veränderungen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Start in die neue Festspielsaison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.