Grotesk: Mehr als 300.000 Fans fordern Wiederholung des Deutschland-Spiels

Sport

In einer aussichtslosen Petition wollen 300.000 eine Neuaustragung von Deutschland gegen Spanien.

Mehr als 300.000 Menschen haben sich einer ganz sicher aussichtslosen Online-Petition angeschlossen, die eine Wiederholung des Fußball-EM-Viertelfinales zwischen Spanien und Deutschland fordert. Begründet wird die Forderung mit angeblich vielen Fehlentscheidungen des englischen Schiedsrichters Anthony Taylor bei der 1:2-Niederlage der DFB-Truppe nach Verlängerung. Der Initiator, der sich auf der Plattform Erik V nennt, hofft auf eine Sensation. 

Spaniens Marc Cucurella hatte einen Schuss von Jamal Musiala im Strafraum an den Arm bekommen, Taylor und sein Team entschieden aber nicht auf Strafstoß. Diese Richtung der Regelauslegung hatte UEFA-Schiedsrichterchef Roberto Rosetti vor dem Turnier vorgegeben.

Aufgrund dieser Aktion regte der ehemalige DFB-Teamchef Berti Vogts eine Regeländerung an. „Vielleicht sollte man aufgrund dieser Szene darüber nachdenken, dass jede Mannschaft pro Halbzeit einmal den VAR anrufen kann, um eine Entscheidung zu prüfen, so wie es in anderen Sportarten üblich ist“, schrieb der 77-Jährige in einer Kolumne der „Rheinischen Post“.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Sexueller Übergriff? Mainz-Neuzugang in Japan festgenommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.