Handball-Ass Robert Weber erreicht eine neue Top-Marke

Sport

Der Vorarlberger ist seit Sonntagabend die Nummer 6 der ewigen Torschützenliste der deutschen Bundesliga.

Mit seinen elf Treffern beim 29:26-Auswärtssieg gegen Coburg hat Österreichs Handball-Teamspieler Robert Weber seine HSG Nordhorn-Lingen am Sonntag nicht nur zum ersten Saisonsieg geworfen.

In seinem 401. Spiel im deutschen Oberhaus kletterte der 34-Jährige mit nunmehr 2.278 Treffern auf Rang 6 der „ewigen“ Torschützenliste und überholte mit Martin Schwalb den aktuellen Trainer der Rhein Neckar Löwen (2.272 Tore).

In der laufenden Saison liegt Weber nach vier Runden mit 29 Treffern auf Rang zwei. In der Saison 2014/15 war er mit 271 Toren sogar Torschützenkönig.

„Jeder Einzelne ist eine Legende“

„Das ist schon unglaublich und macht mich stolz. Jeder Einzelne in dieser Liste in eine Legende“, meinte Weber. Direkt vor ihm liegt ein ebenfalls noch Aktiver und Schützling von Schwalb: Hans Lindberg hält aktuell bei 2.365 Treffern.

Auf Platz 4 rangiert der nicht mehr aktive Holger Glandorf (2.429), angeführt wird die Wertung vom Südkoreaner Yoo Kyung-shin, der von 1996 bis 2008 2.905 Tore erzielte.

REUTERS/LISI NIESNER
…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  FIFA-Prozess: Ex-Generalsekretär verurteilt, Freispruch für PSG-Präsident

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.