Horrorsturz bei der Baskenland-Rundfahrt: Mehrere Rad-Stars verletzt

Sport

Tour-de-France-Sieger Jonas Vingegaard und Remco Evenepoel erwischte es schwerer.

Die Baskenland-Rundfahrt wurde von einem folgenschweren Massensturz mit mehreren verletzten Topstars überschattet worden. Eines der mit Krankenwagen abtransportierten Opfer war Tour-de-France-Sieger Jonas Vingegaard. Der Däne und der bereits am Vortag gestürzte Gesamtführende Primoz Roglic kamen in einer eigentlich unscheinbaren Rechtskurve einer Abfahrt mit mehreren anderen Fahrern von der Straße ab und schlugen auf eine Betonwasserrinne auf.

Ex-Weltmeister Remco Evenepoel vermied das zwar artistisch, kam anschließend aber dennoch zu Fall und zog sich laut ersten Informationen einen Schlüsselbeinbruch zu. Der wie andere minutenlang offensichtlich verletzt liegen gebliebene Vingegaard wurde nach notärztlicher Versorgung mit einer Halskrause auf einer Trage in einem Krankenwagen abtransportiert.

Roglic blieb von schwereren Verletzungen verschont, er verließ den Unfallschauplatz mit erhobenem Daumen in einem Teamfahrzeug. Zu den Sturzopfern zählte auch Jay Vine. Die beiden österreichischen Profis Felix Gall und Gregor Mühlberger waren nicht in den Unfall verwickelt. Mitausgelöst dürfte den Massencrash der in der Kurve weggerutschte Natnael Tesfatsion haben, nach ihm stürzten rund ein Dutzend weitere Fahrer.

Die vierte Etappe wurde wenige Minuten nach dem Massensturz für die restlichen 35 km bis Legutio nur noch neutralisiert fortgesetzt.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Deutsche Bundesliga: Sabitzer schnürte den Doppelpack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.