Ist das der schlechteste Stürmer der Welt?

Sport

In den Niederungen des italienischen Amateurfußballs definierte ein Spieler die Ineffizienz vor dem Tor neu.

Es war nicht so, dass die Partie zwischen dem FC Maratea und Virtus Latronico mit Toren geizte. Zehn Treffer sahen die Zuschauer des Spiels in der Seconda Categoria, der achten Leistungsstufe des italienischen Fußballs. Die gastgebende Mannschaft Maratea feierte einen 6:4-Erfolg, von dem die große Fußballwelt keine Notiz genommen hätte, wäre es dabei nicht zu einer unglaublichen Szene nicht gekommen.

Es lief noch die erste Hälfte als Ebrima Njie nach einer schrecklichen Fehlerkette der Maratea-Hintermannschaft plötzlich mutterseelenallein vor dem gegnerischen Tor stand. Doch das, was dann passierte, wird den Latronico-Stürmer noch lange beschäftigen. Anstatt den Ball sanft ins leere Gehäuse einzuschieben, knallte ihn Njie mit voller Wucht gegen die Latte.

Und dann wurde es noch schlimmer: Die Chance zur Wiedergutmachung nützte Njie nicht, sondern köpfelte den Abpraller über das weiterhin leere Tor. Danach fiel der Mann aus Gambia beschämt zu Boden und schlug sich die Hände vors Gesicht.

Immerhin ergibt die Suche nach seinem Namen ein paar Google-Treffer mehr.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.