Italien eröffnete Endrunde mit 3:0-Sieg gegen Türkei

Sport

Italien hat die um ein Jahr verschobene paneuropäische Fußball-EM-Endrunde mit einem Favoritensieg eröffnet. Die Truppe von Teamchef Roberto Mancini setzte sich am Freitagabend in der Auftaktpartie im Römer Olympiastadion gegen die Türkei mit 3:0 (0:0) durch. Nach einem Eigentor von Merih Demiral (53.) trafen noch Ciro Immobile (66.) und Lorenzo Insigne (79.). Am Samstag (15.00 Uhr) steigen mit Wales und der Schweiz die anderen Gruppe-A-Teams in Baku ins Geschehen ein… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Luzern statt Rapid: Warum Patrick Farkas in die Schweiz wechselt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.