Jetzt ist es fix: Türke Demiral nach Wolfsgruß von UEFA gesperrt

Sport

Die UEFA zog den Verteidiger für zwei Partien aus dem Verkehr.

Am Samstagabend trifft die Türkei im EM-Viertelfinale in Berlin (21 Uhr) auf die Niederlande. Sie wird dabei ohne ihren Verteidiger Merih Demiral auskommen müssen, der gegen Österreich zwei Tore erzielt hat.

Der Routinier wurde nach Zeigen des Wolfsgrußes nach der Partie gegen Österreich für zwei Spiele gesperrt, wie die UEFA nun offiziel bestätigte.

Zuvor hatte die Bild am Donnerstagabend exklusiv über die Sperre berichtet. Der türkische Verband dementierte und verwies auf ein laufendes Verfahren.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Marcel Hirscher gibt Pressekonferenz zum Comeback - in den Niederlanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.