Judo: Polleres kämpft bei der WM in Budapest um Bronze

Sport

Michaela Polleres kämpft gegen die Irin Megan Fletcher bei den Judo-Weltmeisterschaften um die Bronzemedaille.

Michaela Polleres hat am Donnerstag bei den Judo-Weltmeisterschaften in Budapest den Kampf um die Bronzemedaille gegen die Irin Megan Fletcher erreicht. In der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm setzte sie sich nach einem Freilos in der ersten Runde gegen die Spanierin Maria Bernabeu, die Südkoreanerin Kim Seongyeon und um den Poolsieg gegen die Australierin Aoife Coughlan durch. Im Halbfinale setzte es eine Niederlage im Golden Score gegen die Kroatin Barbara Matic.

Im persönlichen Head-to-Head führt Polleres gegen Fletcher 3:1. „Michaela war den ganzen Tag über in toller Form, hat sehr stark gekämpft. Ihr wird die knappe Semifinal-Niederlage nicht sehr zusetzen. Sie ist reif für Edelmetall“, sagte ÖJV-Sportdirektor Markus Moser. Die Finalsession beginnt um 17.00 Uhr (live ORF Sport +).

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Niederlande gegen Nordmazedonien: Das einzige EM-Duell ohne Wert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.