Losglück für das Davis-Cup-Team: Heimspiel gegen die Türkei

Sport

Für das Team um Kapitän Jürgen Melzer geht es im September um die Rückkehr in die Weltgruppe.

Österreichs Davis-Cup-Männer bekommen es im Kampf um einen Platz im Kreis der 24 besten Nationen der Weltgruppe mit der Türkei zu tun. „Es hätte schlimmer kommen können. Das ist definitiv ein gutes Los“, sagt Kapitän Jürgen Melzer, dessen Team zuletzt auswärts Irland klar 4:0 besiegte. 

Der Gegner im Spetember ist zwar auf dem Papier besser als die Iren, aber  in den jüngsten Monaten leisteten auch Türken nichts Großes. Nummer eins ist derzeit der 28-jährige Cem Ilkel, der auf Rang 285 platziert ist. Zweiter Topmann der Türken in den vergangenen Jahren war Altug Celikbilek, der derzeit auf Platz 373 liegt. Besser als der 27-Jährige sind derzeit Ergi Kirkin (Nummer 308) und Yanki Erel (332). 

Gute Losfee für Österreich

„Die Losfee hat es gut mit uns gemeint. Erstens haben wir ein Heimspiel und zweitens einen schlagbaren Gegner. Ich hoffe, dass wir in Bestbesetzung unserer Favoritenrolle gerecht werden“, sagt ÖTV-Präsident Martin Ohneberg. 

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Ofner am Sand: Dritte Niederlage auf der Südamerika-Tournee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.