Mit 56 Jahren: Olympiasiegerin am Coronavirus verstorben

Sport

Diana Igaly gewann bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 die Goldmedaille. Nun verstarb sie nach Komplikationen.

Die ungarische Skeet-Olympiasiegerin Diana Igaly ist im Alter von 56 Jahren an den Folgen einer Coronavirus-Erkrankung gestorben. Das gab der ungarische Schützenverband am Freitag bekannt. Igaly war aufgrund von Komplikationen am Dienstag in ein Krankenhaus in Budapest eingeliefert worden.

Igaly hat bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen die Goldmedaille im Skeet gewonnen. Zudem war sie vierfache Weltmeisterin und sechsfache Europameisterin.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Endzeitstimmung bei der Austria: "Natürlich ist man traurig"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.